Nachrichten

Gemeinde Wallenhorst vergibt 13 Grundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser

13 Baugrundstücke vergibt die Gemeinde Wallenhorst im Ortsteil Lechtingen, wie Aileen Schlemonat vom Fachbereich Planen Bauen Umwelt hier zeigt. Foto: André Thöle / Gemeinde Wallenhorst
13 Baugrundstücke vergibt die Gemeinde Wallenhorst im Ortsteil Lechtingen, wie Aileen Schlemonat vom Fachbereich Planen Bauen Umwelt hier zeigt. Foto: André Thöle / Gemeinde Wallenhorst
Wohnen mit Blick auf den Kultur- und Landschaftspark Piesberg – wer das möchte, kann sich ab Montag, 23. November, um einen Bauplatz „Südlich des Wasserwerks“ bewerben. 13 Baugrundstücke – neun Grundstücke für Einfamilienhäuser und vier Parzellen für Doppelhaushälften – stehen hier im Wallenhorster Ortsteil Lechtingen zur Verfügung.

Die Erschließung des Gebietes soll im Frühjahr erfolgen, sodass seitens der künftigen Grundstückseigentümer ein Baubeginn im Sommer 2021 angestrebt werden kann. Die Größen der Baugrundstücke reichen von 291 bis 360 Quadratmeter für die Doppelhaushälften sowie von 434 bis 788 Quadratmeter für die Einfamilienhäuser. Der Verkaufspreis liegt bei rund 165 Euro pro Quadratmeter einschließlich der Erschließungskosten. Für die Grundstücke besteht eine Bebauungsverpflichtung. Danach ist innerhalb von zwei Jahren nach Abschluss des Kaufvertrags mit der Bebauung zu beginnen. Nach drei Jahren muss das Wohnhaus bezugsfertig errichtet sein. Darüber hinaus ist das Gebäude selbst zu beziehen und mindestens für fünf Jahre zu bewohnen.

Bewerbung auch per E-Mail möglich

Interessierte Personen können sich bis Sonntag (24. Januar) auf ein Grundstück bewerben. Zum Vermarktungsbeginn stellt die Gemeindeverwaltung auf der Internetseite wallenhorst.de/baugebiete ein Formular zur Verfügung, das für die Bewerbung genutzt werden kann. Eine Bewerbung per E-Mail an teamflaechenmanagement@wallenhorst.de oder per Post (Rathausallee 1, 49134 Wallenhorst) ist ebenfalls möglich. Aufgrund der Corona-Pandemie bittet die Verwaltung, auf eine persönliche Abgabe der Bewerbung im Rathaus zu verzichten.

Zuteilung entsprechend der Vergaberichtlinie

Bei der Zuteilung der Grundstücke kommt eine Vergaberichtlinie zum Einsatz. Anhand sozialer und örtlicher Kriterien können die Bewerberinnen und Bewerber verschiedene Kategorien erreichen. Jeder Kategorie werden Baugrundstücke zugeteilt. Sollte es mehr Bewerbungen als Baugrundstücke innerhalb einer Kategorie geben, entscheidet das Los. Die vollständige Vergaberichtlinie ist auf der Internetseite wallenhorst.de/baugebiete abrufbar.

Weitere Auskünfte

Für weitere Auskünfte zur Grundstücksvergabe stehen Martin Wendland (Telefon 05407 888-715) und Aileen Schlemonat (Telefon 888-713) seitens der Gemeindeverwaltung gern zur Verfügung.

wa/pm, Foto: André Thöle / Gemeinde Wallenhorst

Über den Autor

Gemeinde Wallenhorst

Gemeinde Wallenhorst

Pressemitteilungen aus dem Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wallenhorster.de