Nachrichten

Geänderte Öffnungszeiten für Grünplatz in Lechtingen

Hobbygärtner im Landkreis werden die veränderten Öffnungszeiten der AWIGO-Grünplätze ab November interessieren. Foto: A. W. Sobott/AWIGO
Hobbygärtner im Landkreis werden die veränderten Öffnungszeiten der AWIGO-Grünplätze ab November interessieren. Foto: A. W. Sobott/AWIGO
Aufgrund der früheren Dunkelheit verändern sich im November die Öffnungszeiten der AWIGO-Grünplätze leicht. Davon betroffen ist auch der Grünplatz im Wallenhorster Ortsteil Lechtingen.

Die rund 30 Standorte im Landkreis Osnabrück sind im elften Kalendermonat montags, mittwochs und freitags bereits eine Stunde früher als bisher geöffnet, also von 13.00 bis 17.00 Uhr. Samstags bleiben die Plätze wie gewohnt von 9.00 bis 15.00 Uhr erreichbar.

Von Dezember bis Februar werden ausschließlich am zweiten Samstag im Monat in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr Grünabfälle auf den Grünplätzen angenommen.

Tipps für Hobbygärtner

Die sommerlichen Temperaturen haben sich allmählich verabschiedet. Jetzt ist die Zeit, um den Garten für den Winter vorzubereiten. Die AWIGO GmbH möchte dem ambitionierten Hobbygärtner einige Hinweise und Tipps an die Hand geben.

Mulch schützt vor Kälte

Gemüse- und Zierbeete sind abzudecken. Dazu bietet sich der Mulch an, den die AWIGO aus aufbereitetem Grünabfall gewinnt und auf ihren Grünplätzen (außer in Hagen a.T.W.) anbietet. Er schützt den Boden vor Kälte, Austrocknung und Erosion. Auf das Laub gestreut, verhindert er außerdem die Verwehung der Blätter.

Das unkrautfreie AWIGO-Material stellt eine gute Alternative zum klassischen Rindenmulch dar: Es ist nicht sauer, sondern neutral bis alkalisch und wirkt so der Bodenversauerung entgegen. Zudem ist es deutlich schadstoffärmer, preiswerter und entzieht dem Beet kein Wasser sowie keine Nährstoffe. Vielmehr gibt der Mulch nach überstandenem Winter wieder Nährstoffe an den Boden zurück und wandelt sich somit vom einstigen Frostschutz- zum ergiebigen Düngemittel.

Beim herbstlichen Pflanzen Humus verwenden

Jeder Hobbygärtner weiß: Obstbäume, Ziersträucher, Rosen oder Stauden können am besten jetzt im Herbst gepflanzt werden. Denn vor dem Winterbeginn bilden diese Pflanzen noch Wurzeln und gewöhnen sich an den Standort. Zwiebelpflanzen wie Tulpen, Narzissen, Perlhyazinthen oder Schneeglöckchen werden ebenfalls zu dieser Jahreszeit gesetzt. Damit die frischen Pflanzen vorm Winter noch viele Nährstoffe tanken, bietet sich als Pflanzsubstrat der AWIGO-Humus an. Dieser wurde ebenfalls aus Grünabfall hergestellt, wird regelmäßig hinsichtlich seiner guten Qualität überprüft und ist auf den Grünplätzen im Landkreis (außer in Hagen a.T.W.) zu kleinen Preisen erhältlich.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht das AWIGO-Servicetelefon gerne unter der Telefonnummer 05401 365555 zur Verfügung.

D. Po./lkos/pm, Foto: A. W. Sobott/AWIGO

Über den Autor

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

Pressemitteilungen des Landkreises Osnabrück. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Landkreis Osnabrück