Nachrichten Sport

83. Jahreshauptversammlung von Blau-Weiss Hollage

Bereits am 17. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung von Blau-Weiss Hollage statt.

In unserem Vereinslokal Barlag begrüßte Präsident Gerd Strößner die 37 Anwesenden und bat zunächst um eine Gedenkminute für die im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder. Stellvertretend nannte er das Vereinsmitglied und ehemaligen Torwart der Ersten, Heinrich „Hein“ Heemann.

Als Erstes gab Präsident Gerd Strößner einen Rückblick auf das Jahr 2016:
„Den Anfang macht die Judoabteilung mit der Ausrichtung der Norddeutschen Einzelmeisterschaft der U18 und U21 im Februar mit ca. 250 Kämpfern. Für die hervorragende Organisation und Durchführung ernteten sie viel Lob und Anerkennung und erhielten darüber hinaus den Wanderpokal für die beste Ausrichtung dieser Meisterschaft.

Herausragend ist auch der dritte Platz für Neele Vocke bei der NDEM der U15 im Judo, sowie die Berufung von Makara Monsen in den Leichtathletik Landeskader. Weiterhin gefallen hat die Qualifikation von Julian Recker und Lena Kolde für die Landesmeisterschaften im Tischtennis, mit dieser Leistung wurden die beiden jeweils zum Sportler bzw. zur Sportlerin des Jahres gewählt. Überragend ist auch der erstmalige Aufstieg der Mannschaft der B-Jugend Fußballer in die Landesliga, die damit zur Mannschaft des Jahres gewählt wurden. Damit spielen jetzt A- und B-Jugend in der Landesliga. Die erste und zweite Herrenmannschaft haben sich in der Spitzengruppe der Bezirksliga bzw. der Kreisliga festgesetzt. Während die 1. Damenmannschaft sich im Mittelfeld der Oberliga etabliert. Weitere Ehrungen überregional gab es durch den Landkreis Osnabrück bzw. den KSB für Bernhard Remme, dieser bekam einen Ehrenpreis und für Eva Holtmeyer und Neele Vocke die jeweils zu Sportlerinnen des Jahres auf Landkreis Ebene gewählt wurden. Der Tennisabteilung ist es wieder gelungen ein stark besetztes Turnier, die Hollager Open, durchzuführen und Ortsmeisterschaften 2016 auszurichten. Bei dem 32. Internationalen C-Junioren-Pfingstturnier haben wir wieder mal gezeigt, dass wir gute Gastgeber sind. Die alljährlich stattfindenden Jugendcamps im Bereich Judo, Fußball, Tennis und Tischtennis gehören schon fast zum Alltagsgeschäft.

Aber natürlich kamen auch die geselligen Aktivitäten nicht zu kurz. Hier kann sich der Verein besonders auf seine Ehrenmitglieder und hier auf Alois Menkhaus, Hans Böwer und Peter Papke verlassen, denen es immer wieder gelingt Mitglieder und Gönner zur Teilnahme an der Sportlermahlzeit im Saal Barlag zu bewegen. Allerdings konnte dieses Jahr das allseits beliebte Doppelkopfturnier nicht stattfinden. Die erneute Auflage der Hollager Sportlernacht in der Partyhalle Thiel wurde von über 200 Gästen besucht. Das jährlich stattfindende Jugendzeltlager der Jugendfußballabteilung ist sicherlich in diesem Bereich die größte Veranstaltung.

Der Bau der neuen Trainingshalle begann im Juli 2016. Dieser Bau wurde vom LSB und KSB jeweils mit 50 000 Euro gefördert. Neben dem Bau der neuen Halle wurde ein neuer Bulli gekauft. Außerdem wurde ein neuer Laptop angeschafft. Ein zweiter Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle soll eingerichtet werden. Im Zuge der Baumaßnahmen wird ebenfalls eine neue Telefonanlage angeschafft. Weiterhin wurden Rücklagen gebildet für die Neuanschaffung eines Rasenmähers und eines Bullis. Eine Umsatzsteuerpflicht des Vereins besteht nach wie vor.  Der Jahresabschluss ist trotz der vielen Investitionen positiv, auf Grund des hohen Spendenaufkommens aber auch dank der soliden Kassenführung. Die Zusammenarbeit mit einem fachlich kompetenten Steuerberater hat sich hier auch bewährt.

Die Neugestaltung der Internetpräsentation in Zusammenarbeit mit der Fa. Rabe und unserem Team um Heinz Baumann hat sich weiterhin bewährt. Die Überlegungen bezüglich einer Vereinsapp bzw. Präsentation im Intranet werden zurzeit durch unser Team geprüft. Die Darstellung des Vereins in der NOZ und im Bürgerecho erfolgt maßgeblich über Peter Papke und unseren Vereinsfotografen Markus Wulftange. Für all das ein herzliches Dankeschön.

Da wir keinen Stillstand wollen, wird auch die Agenda 2020 fortgeführt. Wir wollen weiterhin das Hauptamt ausbauen und dadurch das Ehrenamt entlasten.

Aussichten für 2017: Eine Ausweitung im Bereich Reha-Sport. Mitgliederkontrolle und -gewinnung sind ebenso wichtig wie die Gewinnung neuer Ehrenamtlicher, ohne die ein Verein nicht leben kann und die Fortführung der Agenda 2020.“

Es folgte die Ehrung der Mitglieder. Neben mehreren 25- und 40-jährigen wurden Heiner Lübben für 50-jährige und Alois Menkhaus gar für die 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Langanhaltender Beifall belohnte sie für ihre Vereinstreue.

Nach den Berichten des Schatzmeisters Per Grunwald und der Rechnungsprüfer folgten verschiedene Wahlen, die alle einstimmig angenommen wurden. So auch die Wahl von Tim Wellbrock, der ins Präsidium aufrückt für Daniel Michallek, der nach 4 erfolgreichen Jahren aus beruflichen Gründen aus dem Präsidium ausscheidet. Gerd Strößner dankte ihm für seine Arbeit mit einem netten Geschenk.

Dann kam es bei aller Harmonie doch noch zu einem Thema, das kontrovers diskutiert wurde, die Beitragsanpassung. Gerd Strößner begründete diese moderate Erhöhung mit der notwendigen Anschaffung verschiedener Objekte wie u.a. Rasenmäher und Vereinsbulli.

Nach ausgiebiger Diskussion ergab sich dann folgendes Ergebnis:

  • Passive Mitglieder: 5,50 Euro/Monat
  • Kinder, Schüler, Studenten, Azubis, Rentner, Behinderte: 9,00 Euro/Monat
  • Erwachsene: 13,00 Euro/Monat
  • Ab 3 und mehr Kinder einer Familie (nur Kinder) 19,00 Euro/Monat
  • Familie (Kinder bis 19 Jahre), Ehepaare/Paare im gemeinsamen Haushalt: 22,00 Euro/Monat

Das Abstimmungsergebnis:

Mit 23 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen und 9 Enthaltungen wurde diese Beitragserhöhung schließlich mit großer Mehrheit angenommen.

Um 22.08 Uhr beendete Präsident Strößner dann die Sitzung und wünschte den Anwesenden noch ein paar lockere Gespräche in gemütlicher Runde.

P. P., Fotos: Andreas Bode

Über den Autor

Blau-Weiss Hollage e.V.

Blau-Weiss Hollage e.V.

Pressemitteilungen des Blau-Weiss Hollage e.V.. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Blau-Weiss Hollage e.V.

Das Wetter in Wallenhorst

Sonntag 12°10°CMontag 12°10°C

zur Wettervorhersage für Wallenhorst

Anzeige

Termine in Wallenhorst

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

26. Oktober 201720:00 - 22:00
Ruller Haus
Klosterstraße 4, 49134 Wallenhorst

In den Jahren 2014 bis 2016 veröffentlichte Alfred Cordes wöchentliche Beiträge im Internet als Blog. Die Beiträge orientieren sich an kurzen „Roten Fäden“ oder entwickelten sich von einem Thema zum nächsten.
Es geht um das Handwerk des Schreibens, um Dinge des Lebens und um Gott und die Welt.

"AUS MEINEM LOGBUCH", ALFRED CORDES

mehr
In den Jahren 2014 bis 2016 veröffentlichte Alfred Cordes wöchentliche Beiträge im Internet als Blog. Die Beiträge orientieren sich an kurzen „Roten Fäden“ oder entwickelten sich von einem Thema zum nächsten.
Es geht um das Handwerk des Schreibens, um Dinge des Lebens und um Gott und die Welt.

"AUS MEINEM LOGBUCH", ALFRED CORDES
mehr

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Es gelten unsere Bedingungen zum Datenschutz sowie zur Nutzung / AGB. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen