Nachrichten Politik

Lindner lobt Eigeninitiative: Klosterstraße in Rulle verschönert

Alfred Lindner an der neugestalteten Ortseinfahrt in Rulle. Foto: CDU Gemeindeverband Wallenhorst
Alfred Lindner an der neugestalteten Ortseinfahrt in Rulle. Foto: CDU Gemeindeverband Wallenhorst
Die Klosterstraße als Einfahrtsstraße in den Ortsteil Rulle wurde aktuell in Eigenleistung verschönert. Der stellvertretende Bürgermeister Alfred Lindner bedankt sich für diesen freiwilligen Arbeitseinsatz bei Familie Sator.

Der Baumbestand und die Blumenbeete zieren den Straßenrand bis zur Gasttstätte Nieporte, sie verschönern das Ortsbild des Wallfahrtsortes. Im gegenwärtigen Zeitraum erneuert die Gemeinde Wallenhorst die Blumenbeete in den einzelnen Ortsteilen. Dieser Vorgang ist flächendeckend nicht immer zeitgleich vorzunehmen.

Die Familie Sator aus der Klosterstraße in Rulle verschönert durch Eigenleistung die Ortseinfahrt zur Kirche und ins Zentrum. „Diese Aktion ist nachahmenswert und in jeder Hinsicht beispielhaft“, wie Alfred Lindner schreibt. Der CDU Ortsverband Rulle und der stellvertretende Bürgermeister Alfred Lindner bedanken sich daher für diesen freiwilligen Arbeitseinsatz.

D. Ve./pm, Foto: CDU Gemeindeverband Wallenhorst

Über den Autor

CDU Wallenhorst

CDU Wallenhorst

Pressemitteilungen der CDU Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: CDU

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

24. April 201919:00 - 21:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/clemens-kessling-diavortrag-ueber-suedspanien-in-der-osterzeit/

? Weiße Dörfer, maurische Paläste, Osterprozessionen ?



Eindrucksvoll ist die südliche Region Spaniens mit weißen Dörfern, bunten Patios, schneebedeckten Bergen und warmen Stränden. Faszinierend ist die Begegnung mit dem Orient in den prächtigen maurischen Bauwerken, vor allem in der Mezquita von Cordoba und im Märchenpalast Alhambra in Granada. Es sind Erinnerungen an eine sehr tolerante Epoche, in der Christen, Moslems und Juden friedlich zusammenlebten. Der Referent hat in Sevilla häufig ...

mehr
mehr

Anzeige